Kinderjudo / Selbstschutz (4 bis 7-jährige)

In diesem Kurs erwerben Kinder spielerisch, aber dennoch regelgeleitet, wichtige Fähigkeiten im Sport und auch Kompetenzen für ihren Lebensalltag.

Mithilfe grundlegender Übungen und Techniken aus dem Judosport werden vor allem motorische Fähigkeiten, das Körperbewusstsein und die Selbstkontrolle (regulieren der eigenen Kraft) gefördert. Die Fallschule zum richtigen Abrollen wird schon mit den Kleinen intensiv geübt, und so wird das Risiko von schweren (Kopf-)Verletzungen bei Stürzen im Alltag erheblich gemindert.

In Partnerübungen wenden die Schüler/innen Halte-,Löse und Abwehrgriffe an, durch die sie zu einem aktiven Selbstschutz ermutigt werden. Jede Trainingseinheit wird mit Sportspielen, in denen Interaktion und Bewegungsvielfalt im Mittelpunkt stehen, ergänzt.

Mit 6 Jahren erhalten die Schüler/innen einen Judo-Pass vom Deutschen Judo Bund (DJB) und können an Wettkämpfen teilnehmen. Ab ca. 8 Jahren kann in die weiterführenden Kurse des Jugendsports übergegangen werden, in denen die Schwerpunkte je nach Interesse auf Judo (auch Sambo Borba) und / oder gemischte Kampfsportarten gelegt werden können.

Der Kindersportkurs findet immer Mittwochs von 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr statt und wird meist von min. 2 Trainern angeleitet – Roman Mieczkowski (Sportleiter), Simon (Trainer Kinder/Jugendsport) sowie ergänzend Alexander (Co-Trainer).

Wir legen Wert darauf, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, damit auf jeden Einzelnen angemessen eingegangen werden kann. So können wir auch denen, die einen erhöhten Bedarf im Bereich Motorik, Konzentration oder Selbstsicherheit haben, entsprechende Aufmerksamkeit und Unterstützung geben.

> Kinder können mehrmals unverbindlich am Probetraining teilnehmen, um herauszufinden, ob Ihnen das Angebot Spaß macht und sie sich wohl fühlen.

> Erstklässler können mit dem Sportgutschein vom Stadtsportbund Göttingen immer ab dem Datum der Einschulung bis Ende Dezember kostenfrei am Kindersportkurs teilnehmen.

 

  IMG_0683