Jugendjudo

IMG_20151126_182903Judo ist eine der bekanntesten und beliebtesten traditionellen asiatischen Kampfsportarten und bringt viele bereichernde Eigenschaften für Kinder und Jugendliche mit sich. Vor allem soll der Judosport dazu dienen, durch das Training von Angriffs- und Verteidigungsformen Körper und Geist zu stärken (Kano Jigoro) und folgt den Prinzipien „Siegen durch Nachgeben“ sowie „Bestmöglicher Einsatz von Körper und Geist“.

Das Jugendjudo der Sportschule TM Göttingen kann ab einem Alter von ca. 8 Jahren besucht werden und wird von Roman Mieczkowski (ehem. Leistungssportler im Jugend-Nationalkader, Schwarzgurt, 2. Dan) angeleitet. Das Training beinhaltet hauptsächlich Wurftechniken, Falltechniken, Bodentechniken, Festhaltetechniken, Hebeltechniken und das Randori (Übungskampf).

Judoka tragen einen weißen Judo-Gi (Judo-Anzug) und einen Gürtel (Obi), an dessen Farbe der Ausbildungsstand eines Judoka zu erkennen ist. Viele unserer Schüler/innen legen Gürtelprüfungen ab und erlangen höhere Schülergrade (Kyu). Wir freuen uns über jede/n, der an Turnieren teilnehmen möchte und bereiten selbstverständlich in Form von Kleingruppentraining und zusätzlichen Trainingseinheiten auf Wettkämpfe vor.

Die Sportschule TM ist Mitglied im Deutschen Judo Bund und von diesem für besondere Leistungen und Qualität im Judo zertifiziert.

Das Jugendjudo richtet sich an Einsteiger und Erfahrene und wird auf Wunsch mit Techniken des Sambo Borba und Ringen ergänzt. Das Training findet Donnerstags um 17 Uhr statt, sowie Dienstags um 17 Uhr gemeinsam mit den gemischten traditionellen Kampfsportarten.

Judoka, die ausschließlich Bedarf an spezieller Wettkampfvorbereitung und Einzeltraining haben, können uns gerne ansprechen.